Mittwoch, 9. Mai 2012

Theophan der Einsiedler, 13


(aus Brief 47 über eine Gebetsregel, 1)

Du fragtest mich nach einer Gebetsregel.
Ja, wegen unserer Schwachheit ist es richtig
eine Gebetsregel zu haben.
Zum einen kontrolliert es übermäßigen Enthusiasmus. Die großen Männer des Betens hatten eine Gebetsregel und hielten sich daran. Jedes Mal begannen sie das Gebet mit den festgesetzten Gebeten, und wenn dann selbst eingeführte Gebete kamen, wendeten sie sich hierzu, weg von den aufgesagten Gebeten.

Wenn sie eine Gebetsregel brauchten, dann brauchen wir erst recht eine! Ohne formale Gebete würden wir überhaupt nicht wissen wie man richtig betet. Ohne sie wären wir völlig ohne Gebete.

Labels: ,

0 Kommentare:

Kommentar posten

Abonnieren Kommentare zum Post [Atom]

<< Startseite